Ganzheitliche Pflege -
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

Die ganzheitliche Pflege der Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik GmbH Bad Liebenstein in Thüringen ist besonders darauf ausgerichtet, die Fähigkeiten unserer Patientinnen und Patienten entsprechend ihres gesundheitlichen Zustandes zu erhalten und zu fördern. Dies erfolgt durch innovative und alternative Therapieformen und Behandlungsmethoden, medizinische Trainingstherapien sowie die begegnungsorientierte, individuelle Pflege, die an den Ressourcen der Patienten orientiert ist.

Das Ziel unseres pflegerischen Handelns ist, unsere Patienten bei der Integration in den Alltag zu begleiten und zu unterstützen. Die Priorität spiegelt sich in der Wahrnehmung der Würde wieder, wobei die Persönlichkeit jedes einzelnen Patienten im Vordergrund steht. "Den Patienten dort abholen, wo er steht...!" ist das Motto, nach welchem wir unsere tägliche Arbeit mit den Patienten ausrichten.


Das Pflegeteam der „Klinik mit Herz“

Den Patienten dort abholen, wo er steht.

Alle Patientinnen und Patienten der Kurparkklinik Dr. Lauterbach in Bad Liebenstein in Thüringen werden durch ein qualifiziertes Pflegefachpersonal kompetent und umfassend stationär oder ganztägig ambulant betreut. Unser Pflegepersonal verfügt über langjährige Berufserfahrungen in der rehabilitativen Pflege und ist mit der individuellen, aktivierenden und bedürfnisorientierten Betreuung der Patienten vertraut.

Unabhängig der Fachrichtung werden die Pflegeabläufe in der Klinik fachübergreifend organisiert, sodass allen Patienten eine bestmögliche Betreuung garantiert werden kann. 

Notfallsituationen

In Notfallsituationen stehen Patienten sowie deren Angehörigen in unserer Rehabilitationsklinik für die intensivierte, ärztliche und pflegerische Betreuung Intensiv- und Krisenzimmer zur Verfügung. Die Hilfsmittelversorgung erfolgt in unserer Klinik in enger Kooperation mit den Sanitätshäusern und Partnern der Region.  

Unser Pflegeteam versteht sich als anerkanntes Bindeglied zwischen allen am Patienten tätigen Berufsgruppen. Das Ziel der täglich Arbeit unseres Pflegeteams ist es, die pflegerische Qualität unter Berücksichtigung ökonomischer Richtlinien zu erhalten und stets weiterzuentwickeln.


Wissenswertes zur Pflege

Fortbildungen

Regelmäßige externe Fortbildungen sowie interne Fortbildungsmaßnahmen und Inhouse-Veranstaltungen für alle Mitarbeiter der Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik GmbH Bad Liebenstein garantieren all unseren Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen Fachkompetenz auf hohem medizinischem Niveau. Die Vermittlung von aktuellen Wissen für alle Pflegefachkräfte steht dabei im Mittelpunkt. 

Hygienemanagement - Hygiene schützt und rettet Leben!

Die hygienerechtlichen Grundlagen und Anforderungen an die Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik GmbH Bad Liebenstein ergeben sich u. a. aus den folgenden Gesetzen und Verordnungen:
 

  • Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • Richtlinien des Robert Koch-Institutes (RKI) und der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
  • Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz
  • Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz
  • Thüringer medizinische Hygieneverordnung – ThürmedHygVO
  • Unfallverhütungsvorschriften (TRBA 250)
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Auflagen der Berufsgenossenschaften
  • Biostoffverordnung (BioStoffV)
  • Medizinproduktegesetz

 
Die Basishygiene, wie z.B. Händedesinfektion, qualifizierte Reinigung sowie die Desinfektion von Flächen und Medizinprodukten - dies alles sind leicht umzusetzende Maßnahmen, von denen Patienten, das Personal und die Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik GmbH Bad Liebenstein selbst enorm profitieren.

Die Verbreitung multiresistenter Erreger und die steigende Zahl nosokomialer Infektionen haben unser aller Sensibilität für die Notwendigkeit eines optimalen Hygienemanagements geschärft.

Die ständige Optimierung der Hygienestandards in der Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik ist daher von unschätzbarem Wert. Gemeinsam mit einem Expertenteam hat die Klinik ein professionelles Hygienekonzept entwickelt und implementiert. Es umfasst die Bereiche Flächenhygiene, Händehygiene, Haut, Multiresistente Erreger, Schulungen, Personalhygiene, Sicherheitsdatenblätter / Betriebsanweisungen, Desinfektionspläne, Gefahrstoffverordnung und die Klinik-Hygiene-Begehung.