Behandlungen im Detail -Erläuterungen zu einzelnen Anwendungen

Med-X

Computergesteuertes Trainingssystem mit Diagnostik und Therapie der tiefen autochthonen Rückenmuskulatur.

Manuelle Therapie mit Osteopatischen Verfahren

Osteopathie ist eine Form der manuellen Therapie. Der Therapeut behandelt Fehlfunktionen am Bewegungssystem, an den inneren Organen und am Nervensystem. Osteopathie behandelt keine einzelnen Symptome oder Krankheiten, sondern sieht den Patienten in seiner Gesamtheit. Die Beschwerden werden mit den Händen tastend bestimmt und behandelt.
 
Osteopathie kann nur mit Vorlage einer ärztlichen Verordnung auf Privatbasis in Anspruch genommen werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeit einer eventuellen Kostenbeteiligung oder -übernahme der osteopathischen Behandlung.

Kinesio-Taping

Die Behandlungsmethode Kinesio-Taping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem breiten Anwendungsspektrum. Sie ist in vielen Ländern der Welt als unterstützende Therapie etabliert und ein wichtiger Bestandteil moderner krankengymnastischer Behandlungskonzepte.

Babyschwimmen

Aus der Sicht des Kinderarztes ist das Babyschwimmen ab dem 3. Lebensmonat möglich. Vor Kursbeginn ist der Kinderarzt zu konsultieren, um eventuelle Einwände auszuschließen.

Sinn des Babyschwimmens ist eine frühe Wassergewöhnung ohne Angst, Maßnahme der Eltern-Kind-Interaktion, positive soziale Stimulation, bei ständiger Übung ist erreichbar, dass sich ein 2-3 jähriges Kind kurzzeitig über Wasser bzw. knapp unter der Wasseroberfläche halten kann und so eine eventuelle Ertrinkungsgefahr hinausgezögert werden kann.

Mitzubringen sind: Schwimmwindel für den Wasseraufenthalt, Badetuch und allgemeines Zubehör für das tägliche Bad. Eltern duschen vor Kinder nach   dem Baden. Chlorwasser kann zum verstärkten Austrocknen der Haut führen. Nach dem Baden eine gut fettende Creme benutzen!


zurück zur Übersichtsseite "Medical Wellness" »